standard post

  • 453

    Werzer´s Kulinarik Wochenende 2018 war eine Geschmacksexplosion

    Den Auftakt zum Werzer´s Kulinarik Wochenende 2018 bildete ein 6-gängiges Menü, welches vom Werzer´s Badehaus Küchenteam unter der Leitung von Küchenchef Michael Angerer und dem 3-Haubenkoch Stefan Lenz zubereitet wurde. Winzer Frauwallner war mit einer großen Weinauswahl angereist. Das Restaurant im Werzer´s Badehaus war bis auf den letzten Platz ausgebucht.
    Mit einem Gelber Muskateller Brut wurden die Gäste auf den Abend unter dem Motto „Wine, Dine & Happiness“ eingestimmt. Die Menüfolge war gekennzeichnet von bekannten und weniger bekannten Zutaten und mit den korrespondierenden Weinen war jeder Gang ein Erlebnis für sich.

    Den Auftakt bildete ein Tatar vom Milchkalb mit Nordseekrabben und Salzzitrone begleitet von einem Weissburgunder Vulkanland Steiermark 2017. Zur Weißtannenschaumsuppe mit Reh und Vogelbeeren wurde ein Morillon Straden 2017 serviert. Ein Weissburgunder Ried Buch 2017 sorgte dafür, dass die Bio Taube mit Powidl auf Heumilchcreme den Gaumen verzückte. Das Fischgericht, bestehend aus Wels, Isabella-Traube, Preiselbeeren, Schwarzbeeren und Perlgraupen wurde von einem Sauvignon Blanc Ried Buch 2017 begleitet. Den Hauptgang bildete eine Komposition aus Pinzgauer Rind mit Römersalat und Senfsaat, die mit einem Grauburgunder Ried Stradner Rosenberg 2017 serviert wurde. Mit einer Dessertvariation aus Kürbis, Vanille, Maroni, Kernöl, welche von einem Weissburgunder Trockenbeerenauslese 2017 begleitet wurde, ist der Genussreigen raffiniert ausgeklungen.

    Während im Badehaus nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung stand, vermischten sich tags darauf beim Street Food Markt die Hotelgäste mit den Besuchern, welche aus weiten Teilen Kärntens nach Pörtschach gekommen waren. Unter dem Motto „All you can eat“ stürmten die knapp 400 Besucher die 30 Stände. Ein vielfältiges Angebot aus Delikatessen verwandelte die Hotelhalle und das Seerestaurant in einen großen Marktplatz. Darüber hinaus wurden die Gäste von den persönlich anwesenden Produzenten ausführlich über die Besonderheiten der angebotenen Spezialitäten informiert.

    „Regionalität und Saisonalität haben im kulinarischen Angebot der Werzer´s Hotels einen sehr hohen Stellenwert und das begründet möglicherweise auch den Erfolg der beiden Veranstaltungen“, erklärte Werzer‘s Küchenmeister Georg Klammer. „Wir werden auch in Zukunft verstärkt mit den heimischen Produzenten zusammenarbeiten und mit derartigen Veranstaltungen unsere Gäste verwöhnen“, führte Klammer weiters aus.

    Das Restaurant im Werzer´s Badehaus ist in den Monaten November bis April jeweils von Mittwoch bis Sonntag geöffnet. Die Kärntner Tapas gehören längst zu den Rennern, daneben sind auch die Klassiker der österreichischen Küche auf der Karte zu finden. Speziell Weihnachtsfeiern für bis zu 20 Personen finden hier den idealen Rahmen. Die einzigartige Architektur, das Ambiente und die Lage direkt am See tragen dazu bei, dass ein Aufenthalt im Restaurant quasi zu einem Kurzurlaub wird. Informationen über das kulinarische Angebot der Werzer´s Hotels findet man unter www.werzers-badehaus.at

    Hier geht’s zu den Bildern:
    Streetfoodmarket:

    Werzer's Streetfoodmarket 2018

    Wine, Dine & Happiness
    Wine, Dine & Happiness

    Leave a Comment

  • Sie willigen der Nutzung Ihrer persönlichen Daten, wie in der Datenschutzbestimmung beschrieben, ein.